unternehmen

Die traditionelle Handpressung

Die Handpressung von Arganöl ist wesentlich zeitaufwändiger als die maschinelle Pressung. Dabei werden 30-40 kg Früchte – die Ernte von 4-5 Bäumen – benötigt, um einen Liter handgepresstes Öl zu produzieren. Bei der traditionellen Handpressung werden die Arganmandeln ausschließlich von Hand in einem aufwändigen Prozess gepresst. Ein wesentlicher Vorteil dieser Methode liegt darin, dass die Herkunft und die Qualität der verwendeten Arganfrüchte hierbei immer bekannt sind.

Nach dem Trocknen der Früchte wird das Fruchtfleisch entfernt und fehlerhafte sowie faule Kerne aussortiert. Die harten Kerne werden danach händisch mit einem Stein aufgeklopft und die darin enthaltenen Mandeln sorgfältig herausgelöst. Für die Herstellung von Speiseöl, werden die Mandeln anschließend angeröstet; für das Hautpflegeöl werden unbehandelte Mandeln verwendet. Die Mandeln werden von Hand in einer Steinmühle zermahlen, wobei ein cremiges und öliges Mus entsteht. Dieses wird anschließend unter Zugabe von abgekochtem Wasser gerührt und geknetet, wodurch sich das wertvolle Arganöl schließlich aus dem Nuss herauslöst.