unternehmen

Arganöl

Arganöl – Das Gold Marokkos

Den Berberstämmen im Südwesten Marokkos dient Arganöl seit Generationen als Lebenselixier. Dieses Öl wird aus den Früchten des wild wachsenden Arganbaumes (Arganie) gewonnen.

Der Arganbaum/Arganie (Argania spinosa)

Der Arganbaum ist mit 25 Millionen Jahren einer der ältesten Bäume der Welt. Heute wächst er nur mehr auf einer Fläche von 8.000 km² im Südwesten Marokkos. Die Arganie ist in anderen Gebieten weltweit ausgestorben. Es wird vermutet, dass dieser außergewöhnliche Baum nur beim Vorhandensein einer besonderen Kombination von Klima, Gebirge und Wüste überlebensfähig ist, weshalb es nur noch eine begrenzte Anzahl dieser Bäume im Südwestmarokko gibt. Nicht nur auf Grund seiner Seltenheit, sondern auch wegen der hohen sozialen und kulturellen Bedeutung für die einheimische Bevölkerung – die Berber – wurde das Wachstumsgebiet, dieses vom Aussterben bedrohten Baumes, 1998 von der UNESCO unter Schutz gestellt und zum Biosphärenreservat erklärt. Der Arganbaum dient derzeit ca. 2 Millionen Berbern als Lebensgrundlage. 10 Arganbäume können dabei eine Person ernähren.